DE   |   EN


TRX4 Alternative Fahrzeuge

Alternativen zum TRX4/TRX6

Diese Rubrik ist noch in Arbeit und wird in nächster Zeit fertig, sorry wenn noch nicht alle Informationen verfügbar sind.

TRX4 - 1 Wenn einem nur TRX4 / TRX6 nicht reichen, man noch etwas anderes haben möchte oder vielleicht nach mehr Performance oder mehr Scalefaktor sucht, hier eine Tipps und Infos zu dem was der Markt noch so anbietet.
Ich schreibe hier nur über die Autos, die ich auch selber habe oder hatte. Nur dann kann ich eine, wohl immernoch aus meiner eigenen Sicht, Einschätzung abgeben. Auch sind die Erfahrungen immer aus dem Bausatz ausser ich schreibe das explizit dabei (gekennzeichnet mit '*') weil es das Auto nicht als Bausatz gibt oder ich es nur so hatte. Die Bausätze sind allgemein deutlich besser, zudem kann RTR ja irgendwie jeder.

Ich beschränke mich nur auf Autos bei denen die Spurbreite nicht über 28cm geht, Also keine Rock Racer oder ähnliches. Die Meinungen oder Empfehlungen sind natürlich meine persönliche Erfahrung mit dem jeweiligen Fahrzeug.

Fahrzeuge die mit einem * markiert sind habe ich mitlerweile abgegeben.

nach oben

Gmade BOM GS02

BOM 01 Den Gmade BOM GS02 gib es in einigen Versionen, der Radstand ist auf 300mm, 313mm und 324mm einstellbar (nur Bausätze). Als RTR Fahrzeug (Bom TR RTR), normalen Bausatz (BOM TC Kit), Bausätze ohne Karosserie und Rädern mit normalen Dämpfern im Heck(BOM TS Chassis Kit) und die Version ohne Karosserie aber mit der Möglichkeit die Dämpfer in verschiedenen Versionen zuverbauen (BOM TA Pro Chassis Kit). Für den kompletten Überblick empfehle ich einen Blick auf die Herstellerseite von Gmade Seite ist nicht HTTPS verschlüsselt, da kann man sich die Unterschiede am besten anschauen.

BOM 02 Der Bom ist wirklich ein Kletterbiest, das Teil geht im Gelände richtig vorwärts und macht höllisch viel Spass. Der Bausatz ist übersichtlich bis aus das Schraubenchaos, der Kunststoff eher weich, also bei Zusammenbauen bitte mit gefühl schrauben. In der Version TA Pro sind noch gehärtete Differenzialsperren und gehärtete Antriebswellendabei. Auch sind die Kugelköpfe aus Aluminium und einige andere Bauteile sind besser verarbeitet. Zusätzlich hat diese Version die Möglichkeit die Dämpfer in verschiedenen Positionen (siehe Bild) zu montieren. Bei der Montage der Dämpfer sollte man Sorgfalt walten lassen, man wird mit einem besseren Fahrbild belohnt. BOM 03 Wer die Cantilever Dämpfung nutzen möchte, damit hat der BOM eine irre Verschränkung, sollte sich noch die Abstützfeder (GM30143) und auch das Cantiset in Aluminium (GM30139 oder GM30124) zulegen. Diese Bauteile beruhigen das Heck enorm. Dazu die Dämpferbrücke (GM30130) um eine bessere Stabilität an der vorderen Achse zuerreichen. Nit den kleinen Verbesserungen ist der Wagen im Gelände absolut genial unterwegs und wird jeden TRX4 im schweren Gelände zeigen wo der Frosch die Locken hat ;).

45 Grad Cantilever Senkrecht

Kurze Videos

Mein eigener Gmade BOM TA Pro mit 2Gang Getriebe, HW Axe Foc 2300, 2xPower HD 25 Servo, Gmade 1904 Reifen, ALT Foams und RC4WD Aluminiumfelgen.
Weitere Informationen findet man auch hier.


Und noch ein wirklich schönes Video von Korea RC Films

Pro und Contras

  • + RTR und Bausatz verfügbar
  • + Überragende Klettereigenschaften
  • + 2 Gang Getriebe nachrüstbar (GM30099)
  • - etwas schlechte Ersatzteilversorgung in Deutschland

Bezugsquellen

BOM TR RTR bei
BOM TC Kit bei Tamico
BOM TS Chassis Kit
BOM TA Pro Chassis Kit bei Tamico

nach oben

Cross RC Demon SG4

Cross RC 01 Der Cross RC Demon SG4 geht bei den Fahrzeugen schon deutlich richtung Scale Modellbau, auch wenn die Karosserie vom Design nur an ein original angelehnt wurde, die Form ähnelt sehr dem Toyota Hilux 2. Gen. aus dem jahr 1972. Hiervon kann man auch einige Bilder im Netz finden die den Umbau zu extremen Geländewagen zeigen.
Dieses Modell ist aus ABS und sehr detailverliebt gestaltet. Die Motorhabe kann geöffnet werden, die Elo ist unter einer Motorabdeckung versteckt. Das Modell wird mit Winch, die über die Funkfernbedienung gesteuert wird, geliefert und selbstverständlich hat das Auto auch ein Lichtkit bei dem auch das Armaturenbrett beleuchet ist. Die Version SG4 ist im Heck mit Expeditionrack, als Version SP4 als Pickup. Die Modelle von Cross RC gibt es immer in 3 verschiedenen Qualitäten, SG4-A, SG4-B und SG4-C wobei die Variante C die beste und teuerste ist.

Cross RC 02 Ich habe die Version C gekauft, hier sind die Achsen CNC gearbeitet, Alu Beadlock Felgen, der Grill ist verchromt etc etc. Die Achsen kommen montiert, diese sollte man unbedingt noch mal zerlegen bevor man diese verbaut. Mehr dazu weiter unten. Fertig aufgebaut hat man ein wunderschönes aber deutlich Dachlastiges Auto. Bei Fahrzeug mit Expeditionrack sind die Stossdämpfer wie ein A im Heck montiert, das lässt der Demon extrem verschränken, macht es aber auch extrem unruhig und behindert etwas die vorderen Dämpfer bei der Arbeit. Es gibt einige Möglichkeiten das ganze umzubauen, oder man denkt direkt über den SP4 nach.

Der Antriebsstrang

Cross RC 01 So schön dieser Wagen auch ist, es gibt Dinge die ihn irgendwie etwas disqualifizieren. Der Antriebsstrang ist vom Spiel her eher eine Zumutung. Man kommt nicht umher das ganze weiter zu shimmen und die Antriebswellen im Difflocker gescheit zubefestigen. Und auch wenn das erledigt ist, perfekt ist es dann immer noch nicht. Es gibt dazu auch einen interessanten Bericht von RC-Review auf Youtube. Er hat dort wohl die B Variante im Test, aber leider ändert die teure C Variante nicht wirklich etwas. Das Flankenspiel der Zahnräder ist extrem gross, viel zu gross!

Cross RC Lenkservo Der Lenkservo steht, wenn man einen normalen Servo verbaut, mit dem Servohorn deutlich vor dem Lenkstange vorne.
Auf dem Bild erkennt man die hellen Kunststoffteile die zwischen Servo und Halter müssen da der Servo sonst 1mm zu lang ist.
Fährt man in diesem Bereich auf einen Stein geht das direkt auf die Antriebswelle vom Servo. Ich habe dort einen Lowprofile Servo verbaut der dann einige Millimeter weiter nach hinten montiert werden kann und das Problem minimiert.

Cross RC Motor Ich habe meinen mit folgender Elo und Änderungen bestückt: Motor HW Quicrun Fusion Combo 1800 (Änderungen am Rahmen erforderlich damit die Motorhaube geschlossen werden kann), Servo Futaba HPS CT 700 Low Profile auf 8,4 Volt, im Heck Dravtech Shocks 80mm mit Offset Caps und Feder "green" senkrecht montiert und das mitgelieferte Getriebe in die CNC Version (Gen.2) getauscht.
Wer sich den Demon zulegt sollte sich direkt das Tuninggetriebe kaufen. die extremen Unterschiede kann man an den Bildern der beiden Getriebe sehen, und sich ausgiebig mit dem Differenzial und den Antriebswellen beschäftigen. Für einen Preis von Knapp 600 ohne Elo und Umbauten sollte mein eigentlich etwas mehr erwarten dürfen.

Wie fährt er nun? Er fährt, klettert und krabbelt sehr gut durchs Gelände, wenn auch nicht so geschmeidig wie ein TRX4. Wenn man bedenkt das dieser Wagen einen doch sehr hohen Schwerpunkt hat ist man erstaunt wie gut er im groben Gelänge unterwegs ist. Wer den Demon als Scaler nutzen möchte bekommt ein wunderschönes Auto mit vielen Details, technisch ist aber im Bereich Antrieb noch reichlich Luft nach oben. Um den Quicrun Fusion zu nutzen solltet ihr das Tuninggetriebe erwerben, es ist eh besser da die Zahnräder deutlich stabiler gearbeitet sind, aber auch wegen der Platte die in den Rahmen verschraubt wird. Die obere Bohrung am Rahmen muss dann auf 4mm aufgebohrt werden, dadurch kippt der Motor etwas ab und die Motorhaube passt wieder auf die Karo.
Für Fragen gibt es eine wirklich gute Facebook Gruppe in englischer Sprache die einem auch wirklich weiter helfen.

Cross RC Dämpfer Cross RC Scale 2 Cross RC Scale Cross RC Demon Cross RC Demon Cross RC Demon

Pro und Contras

  • ++ sehr schöner scaliger Aufbau mit ABS Karo
  • + in der B und C Version mit Innenbeleuchtung und Winch
  • + Alu Beadlock Felgen Version (Version B und C)
  • o Keine Rutschkupplung
  • - Tuningteile in Deutschland schlecht zubekommen
  • - - Extremes Spiel im Antriebsstrang

nach oben

Element RC (Sendero)*

Element 01 Mit dem Element RC wurde ein richtig guter Crawler auf den Markt plaziert. Die Version gibt es als RTR und als Bausatz bei dem einige Bauteile stark verbessert wurden. Die Element kommt mit Overdrive in 2 verschiedenen Übersetzungen beim Kit und einem Overdrive beim RTR.
Bei beiden Modellen kann man das Overdrive auch gegen eine normale Übersetzung tauschen. Im Gegensatz zum TRX4 ist das Overdrive direkt im Getriebe verbaut. Der Bausatz wird mit besseren Stossdämpfern und einigen weiteren Verbesserungen geliefert. Die Montage eines Servos kann sich manchmal als schwierig erweisen, je nachdem wo das Kabel aus dem Servo rauskommt.

Der Element hat ein superschönes Fahrbild und verhält sich im Gelände sehr sehr gut. Die verwendeten Dämpfer verrichten ihre Arbeit mehr wie genial und das Fahrzeug klettert überall nach oben. Die Bodenfreiheit ist durch das fehlen von Portalen natürlich etwas eingeschränkt, was aber wirklich verkraftbar ist und man wählt eben eine etwas andere Fahrlinie.

Pro und Contras

  • + Overdrive mitgeliefert
  • + sehr scaliges Fahrwerk
  • + Kunststoff Beadlock Felgen
  • + Aufnahme für Servowinch
  • + verschieden grosse Akkufächer mitgeliefert.
  • - Karosserie sehr empfindlich und dünn
  • - Empfängerbox nur bedingt wasserdicht

Element 03 Element 04 Element 05

nach oben

HPI Venture Toyota FJ*

HPI 01 Beim HPI Venture war ich das erste mal wirklich enttäuscht. Ich habe das Fahrzeug oft angeschaut und fand die Karosserie damals echt toll, ich mag das Fahrzeug auch in real. Lizenskarosserie des HPI machte auch optisch einen wertigen Eindruck nur den Preis, der bei über 400,- lag schreckte mich zum Glück ab.
Irgendwann hatte ich die Chance günstig einen gebrauchten RTR mit fehlerfreier Karo für 200 Euro zuerwerben und schlug sofort zu. Da kann man doch nichts falsch machen, dachte ich! Doch, kann man und wie. Das Auto fährt einfach nicht gut, alles wirkt nicht fertig gedacht und gebaut. Per 3D Druck wurden noch Teile verbessert, der Akku wanderte in die Mitte, auf der Drehbank wurden Achsgewichte gedreht, aber irgendwie wurde es nicht wirklich besser.

HPI 02 Wir haben im Garten eine Teststrecke die sich eigentlich von den Eigenschaften nie ändert. Der HPI war wirklich das erste Auto was weder durch das Steinfeld kam noch die Stufen zur ersten Brücke bewältigte. Räder gewechselt, die Gewichte in die Achsen verbaut, Akku weiter vor, nichts half wirklich. Auch das Fahrbild war, um es vorsichtig zu sagen, echt MIES! Irgendwie scheint HPI die Entwicklung verschlafen zu haben.

HPI 03 Auch von der Elo wurde der HPI gut ausgestattet, HW 1080 Quicrun, Power HD 20, 37T Tuning Motor, auch das machte die Klettereigenschaften nicht wirklich besser oder auch nur annähernd konkurenzfähig zu einem TRX4. Das ganze hat dann damit geendet das wir den HPI einen Bekannten für seinen Sohn geschenkt haben, als erstes Auto für einen 5 Jährigen hat er dann hoffentlich gereicht.

Pro und Contras

  • + RTR und Bausatz verfügbar
  • + schöne Karosserie
  • - sehr hoher Preis als RTR
  • - recht veraltete Technik
  • - mässige Geländeeigenschaften
  • - Kaum Tuningteile vom Hersteller

nach oben

Carisma Coyote SCA 1A*

Coyote 01 Den Bausatz kostet oft unter 200 Euro und damit bekommt man ein schönes Einstiegsmodell was auch für den wenig geübten Modellbauer zubewältigen ist. Natülich bekommt man hier kein High-End Fahrzeug, aber der Wagen ist, wenn er lackiert und gut montiert wurde, gut zu fahren und sieht klasse aus. Das Fahrwerk ist etwas hoppelig, die Dämpger arbeiten eher als Federung wie als echtes gedämpftes Fahrwerk. Auch ist die Lenkstange schon eine Frechheit. Das Teil ist aus wirklich weichem Plastik und verbiegt sich teilweise bevor man an einem Stein richtig gegen die Flanke lenken kann. Ein Servo mit hohen Kilogrammwerten verschärft so ein massiv. Zum Glück gibt es eine Tuninglenkstange aus Aluminium die man sich unbedingt zulegen sollte.

Coyote 02 Die Fahreigenschaften sind ansonsten gefällig und er bewältigt seine Hindernisse, solange die doch recht geringe Bodenfreiheit es hergibt und die Technik ist bestimmt schon etwas länger überholt.
Aber dennoch sollte man den Preis bei aller Kritik beachten, meinen hatte ich für 175 Euro bei Modellbau Berlinksi gekauft und das ist dann schon wirklich klasse. Als Servo reicht ein 20KG Power HD 20kg vollkommen aus da der Coyote mit seinen knapp 2 kg nicht wirklich schwer ist. Wer einen günstiges Fahrzeug fürs Kind suchst und es mit diesem auch bauen möchte, noch Elo daheim übrig hat, hier wird er fündig.

Coyote 03 Ich habe dem Coyote mit einem HW1080 Quickrun, einem Power HD20kg und einem Etronix ET0309 27T tuned Motor ausgestattet. Die Elo lag noch im Schrank und bot sich so an.

Die etwas hässlichen Stossstangen die man noch an das Chassis verbauen kann habe ich weggelassen um die Böschungswinkel zuverbessern und ihn auch etwas scaliger wirken zu lassen.
Die Lenkstange mit der Artikelnummer:15891 unbedingt dazu kaufen.

Pro und Contras

  • + RTR und Bausatz verfügbar
  • + Recht günstiges Einsteigermodell (Bausatz)
  • - recht bescheidenes Fahrwerk
  • - - Lenkstange aus weichem Plastik

nach oben

Gmade Komodo GS01

Komodo 03 Der Gmade Komodo hat vom Aufbau vom Chassis recht wenig mit dem Bom zu tun. Die Anordnung der Bauteile erinnert an vergangene Tage, Akku auf der Hinterachse zB. Auch die Empfängerbox ist nicht wirklich Wasserdicht. Aber was wirklich ärgerlich ist, da werden ernsthaft Kreuzschrauben verarbeitet, und zwar überall. Da fragt man sich wirklich wer sich den Mist einfallen lässt.
Der Lenkservo ist "On Axle" was auch einige sehr erfreuen wird, die Dämpfer sind mit innenliegenden Federn und können von Werk in zwei unterschiedlichen Setups montiert werden. Die Karosserie ist super stabil und die mitgelieferten Reifen, die auf Kunststoff Beadlocks montiert werden, haben ein ausgezeichnetes Profil.

Komodo 02 Die Bodenfreiheit ist, wie bei allen Fahrzeugen ohne Portale knapp und wird durch die etwas kleineren Reifen natürlich nicht besser.
Aber im Gelände ist der "Kleine" dann ganz gross. Wir nutzen ihn als Gästewagen, es gibt ja auch mal Leute die noch nie ein RC Auto gesteuert haben mit einer Karo die nichts wirklich krumm nimmt :).
Komodo 01 Den Komodo habe ich mal gegen einen GOM getauscht und es nie bereut. Auch dieser hat natürlich einen gescheiten Lenkservo, Regler (HW1080) und eine ordentliche Funkfernbedienung bekommen.
Die Fahreigenschaften sich ausgezeichnet, Das Fahrwerk mit Droop Setup verliert nur selten den Bodenkontakt ungewollt. Kein Hang ist dem Komodo zu steil, egal ob es nun nach oben oder nach unten geht. Obwohl der Akku über der Hinterachse liegt ist er auch in steilen Gefällen extrem gutmütig.

Pro und Contras

  • + als RTR und Bausatz verfügbar
  • + sehr gute Fahreigenschaften
  • + gutes Preis Leistungsverhältnis
  • - Kreusschrauben statt Innensechskant
  • - etwas schlechte Ersatzteilversorgung in Deutschland

nach oben



UNSER  PARTNER

RC-HP

DINGSIGN

Dingsign - License Plates

SPEEDSHOP  24

Speedshop 24

TRX4-GALERIE

Galerie

ALT-FOAMS

Arrowmax

TRX4-VIDEOS

Videos

Logo
Logo

ARROWMAX

Arrowmax

SCALEMAN

Scaleman

GMADE-BOM

Gmade BOM