TRX4 Fahrwerk

Im Bereich Fahrwerk werden wohl die meisten Tuningarbeiten unternommen. Das Angebot im Zubehörmarkt ist schier unendlich, ob es sich um Edelstahlschrauben oder eloxierte Getriebe,-oder Portalgehäuse handelt, verschönern oder verbessern kann man fast alles. Der TRX-4 ist "gekauft und ausgepackt" bestimmt schon einer der Besten die man im Moment kaufen kann, für echte Crawler Fans reicht das aber noch lange nicht aus um das Fahrzeug optimal beherrschbar zu machen.

TRX4 Dämpfer

Ringe Die originalen Dämpfer die Traxxas dem TRX-4 beilegt sind im Zubehörmarkt aktuell nicht wirklich zu verbessern. Sie sind sehr feinfühlig und verrichten ihren Dienst fast perfekt. Aber natürlich kann man auch hier das Ansprechverhalten noch verbessern. Mit ein paar kleinen Tuning Ringen die ins Dämpfergehäuse geschraubt werden kann man den Dämpfer noch feinfühliger machen, das Losbrechmoment wird deutlich leichter und die Dämpfer sprechen wesentlich schneller an. Kleine Kosten mit grossem Effekt, was will man mehr. Auch kann man noch das Ansprechverhalten mit verschiedenen Ölen verändern.

Ringe 100er, 200er oder 300er cst Dämpferöl verändert diesen schon stark. 100er Öl hat hier die dünnste Viskosität und ist fast wie Wasser. Sollte das Fahrzeug durch Gewichtstuning schon sehr schwer sein ist allerdings vom 100er Öl abzuraten. Original wird der TRX-4 mit 350er ausgeliefert.

nach oben

TRX4 Links

Links Traxxas Die Fahrwerklinks die Stahlstangen die unten am Fahrzeug sind. Das original Gewicht dieser Stangen liegt bei xxx - xxx Gramm. Um den TRX-4 schwerer zubekommen ist das einer der besten Punkte.
Keine Masse die von einem Servo mit extremen Mehraufwand bewegt werden will und auch keine Schwungmasse die der Motor beim Fahren antreiben muss. Die Links sind tief unten am Chassis und halten das Fahrzeug in der Steigung am Boden. Messinglinks sind hier die Möglichkeit das Gewicht auf 250 - 270 Gramm zu erhöhen.

Links RC-HP Achtung die Links sind für die Fahrzeuge unterschiedlich (Radstand). Wenn diese Links bestellt werden also unbedingt darauf achten welcher TRX-4 getunt werden soll. Der Defender und der Tactical benötigen ein Set für 324mm Radstand, der Bronco / Kit und der Sport den für 312mm Radstand. Auch müssen noch Madenschrauben mitbestellt werden um die Messinglinks mit dem originalen Kugelköpfen (Rod Ends) zu verbinden.

nach oben

TRX4 Portalgehäuse

Portal Die Portalgehäuse sind kleine Umlenkgetriebe die es dem Fahrzeug ermöglichen die Bodenfreiheit deutlich zu erhöhen. Die Antriebswellen werden noch einmal umgelenkt und der TRX-4 kommt auf eine Erhöhung der Bodenfreiheit von 25mm. Die Gehäuse sind von Werk aus Kunststoff. Aber auch hier gibt es im Zubehörmarkt Abhilfe. Gehäuse aus Aluminium, sie sind etwas schwerer wie die originalen aus Kunststoff, oder aber Messinggehäuse. Hier kann man die Deckel auf der Radseite austauschen was etwa 50 Gramm pro Achsseite an Gewicht bringt, also insgesamt 200 Gramm am Fahrzeug.

Wer vor hat seine originalen Portalgehäuse gegen welche aus Messing zu tauschen sollte bitte den Lenkservo im Vorfeld durch einen Leistungsstarken, wie etwas den HD-Power, den Xpert Servo WR4401 / WR7701 oder ähnliche ersetzen. Der Traxxasservo wird diese Mehrbelastung nicht lange verkraften.

nach oben

TRX4 Fahrwerk Sonstiges

Kardanwelle Achsgewichte bieten ein weiteres Mittel um das Fahrzeug im Bodenbereich schwerer zu machen. Diese werden zwischen Portalgehäuse und Radmitnehmer verschraubt. Die Gewichtszunahme ist teilweise einstellbar. Hier sollte man mit seinem Händler Rücksprache halten. Wenn mit Achsgewichten gearbeitet wird sollte man den Gewichtsunterschied für den Lenkservo nicht ausser acht lassen. Der Lenkpunkt wird hier unterumständen sehr weit nach aussen geschoben, teilweise verändert sich die Spurbreite erheblich was zu Schwierigkeiten am der Karosse oder der Lenkung führen kann.
Auch die Kardanwellen lassen sich austauschen. Traxxas hat hier Kunststoffwellen verbaut, diese sind durch welche aus Stahl ersetzbar.
Natürlich kann man auch viele andere Dinge an dem originalen TRX-4 Chassis verändern. Für nahezu alle Bauteile gibt es Alternativen aus Aluminium oder sogar aus Carbon (Akkuhalterung). Die Möglichkeiten sind hier fast unerschöpflich, dass Loch im Geldbeutel jedoch auch. Was bestimmt Sinn macht sind ein Unterfahrschutz am Differenzial und Getriebe. Die beiden Stellen leiden sehr stark im steinigen Gelände, diese gibt es aus Edelstahl und Aluminium.
Ob nun Getriebegehäuse aus Aluminium wirklich das Fahrzeug zu besseren Fahreigenschaften verhilft ist bestimmt diskutierbar, aber bunt eloxierte Bauteile sehen fantastisch aus.

nach oben



UNSER  PARTNER

RC-HP

TRX4-GALERIE

Galerie

DINGSIGN

Dingsign - License Plates

GMADE-BOM

BOM

Logo
Logo